dgqj.de dgqj.de

dgqj.de

Wie können und sollen die Medien künftig ihre Rolle als „Wächter der Demokratie“ erfüllen? Wohin entwickelt sich die „Vierte Gewalt“ in Zeiten des digitalen Umbruchs? Wie viel Journalismus will und braucht unsere Demokratie? – Diesen Fragen geht die „Deutsche Gesellschaft Qualitätsjournalismus“ in ihren beiden bislang erschienenen Almanachs „Quo vadis, Journalismus?“ (2015) und „Journalismus 2020“ (2016) nach. Beide Publikationen zeichnen sich durch prominente Autoren und eine bibliophile Gestaltung aus. Sie können die beiden Almanachs (in gedruckter Version) bestellen – per E-Mail an almanach (at) dgqj.de. Die Schutzgebühr je Exemplar beträgt 10 Euro.

In seiner Ausgabe vom Februar 2016 empfiehlt das Kommunikationsmagazin „pressesprecher“ den Almanach zur Lektüre. Und auch der Mediendienst „kress.de“ berichtete sowohl über die Publikation als auch über die „Deutsche Gesellschaft Qualitätsjournalismus“.

Mit der gemeinnützigen „Deutsche Gesellschaft Qualitätsjournalismus“ wollen wir das Verständnis für die „demokratische Systemrelevanz“ von hochwertigem Journalismus fördern. In unserer Satzung haben wir die „Ziele & Projekte“ der „Deutsche Gesellschaft Qualitätsjournalismus e.V.“ detailliert beschrieben: Hier geht’s zum Download.

Bei der Konzeption und Realisierung unserer Vorhaben und Aktivitäten arbeiten wir mit erfahrenen Projekt-Partnern zusammen, etwa der Initiative „Forum Qualitätsjournalismus“.